Schokoladengechichte


Geschichte der Schokolade

 

 

            

Schon im 5. Jahrhundert entdeckten die Eingeborenen Südamerikas den Kakao, bzw. die Kakaobohne als Nahrungs- und Genussmittel; also noch lange bevor die Schokolade überall zu kaufen war. Doch bis dahin war es ein weiter Weg für die "süße Bohne".
 
 
 
 

Es waren Azteken, die im 12. Jahrhundert das Volk der Tolteken unterwarfen und deren Kakao-Kultur übernommen haben. "XOCOATL" nannten sie fortan das stärkende Getränk, welches sie durch Zugabe von Maismehl, Paprika, Pfeffer und Wasser zubereiteten. Kolumbus erfuhr bei seiner Landung 1502 im heutigen Nicaragua noch nichts vom Kakao.